Donnerstag, 26. Februar 2015

Wollgeschäft Trollenwol in Holland

Heute morgen habe ich mich auf den Weg gemacht von Hellevoetsluis nach Driebergen .Driebergen liegt von uns aus gesehen hinter Utrecht,von Deutschland aus liegt diese kleine Stadt vor Utrecht.
Die 100 km lange Strecke und die nervende Fahrt über den Autobahnring von Rotterdam hat sich wirklich gelohnt.
Trollenwol ist ein ganz besonders schönes Wollgeschäft mit vielen interessanten Garnen.
Wer Faire Isle liebt ist hier gut aufgehoben.
Da ich finde das es nicht allzu viele interessante Wollgeschäfte in Holland gibt möchte ich für diesen hier ein wenig Werbung machen.Wenn ihr mal in die Nähe von Utrecht kommt fahrt mal vorbei ,es lohnt sich.
In die Schäfchen die überall in verschiedenen Größen und Formen  im Laden zu finden sind habe ich mich gleich verliebt.Auch die Modell und Garnauswahl ist fantastisch.
Bei Trollenwol findet ihr die eigenen Hausmarke in verschiedenen Zusammensetzungen,Isager Garne,Misti Alpaka,verschiedene dänische Garne,Ullcentrum,Jamieson von Shetland und vieles mehr.Die meisten Garne kannte ich gar nicht und ich hätte Stundenlang Wolle streicheln  können.
Im Laden steht ein gemütlicher Tisch wo Kaffee und Tee bereit steht.
Die beiden Louet Spinnräder im Laden durfte ich auch gleich ausprobieren
Besonders interessant fand ich das kleine Louet Reiserad.Es spinnt wirklich sehr schnell und schön,läßt sich auch gut und leicht treten.Aber das surren vom Bremsfaden und das klappern der Spulen würde mich auf Dauer doch sehr stören.
Mit genommen habe ich ein Heft und ein Buch
Beide Bücher sind übers Faire Isle stricken,das linke ist in Niederländisch und Englisch,das rechte nur in Niederländisch.Die sehr nette Inhaberin des Ladens schickt mir aber die Englische Übersetzung nach.
In dem Buch sind wunderschöne Muster,vor allem die vielen schönen Schäfchen.Hier noch ein paar Eindrücke aus dem Buch
Im Internet ist das Geschäft unter http://www.trollenwol.nl/ zu finden.
Wie ihr seht ,ich bin sehr begeistert von diesem Laden.Da ich mich immer selber über interessante Woll oder Stoffgeschäfte Tipps freue dachte ich ich teile mit euch meine Begeisterung.
Kennt jemand vielleicht von euch noch ein anderes sehr schönes Woll- oder Stoffgeschäft rund um Rotterdam ?
Liebe Grüße
Bettina




Mittwoch, 25. Februar 2015

Sweatjacke

Man könnte glatt meinen ich hätte eine graue Phase aber so ist es wirklich nicht.Ich vernähe grade nur einige Stoffe aus meinem Vorrat und da sind halt auch graue dabei.Obwohl, ich mag diese Farbe eigentlich sehr gerne,paßt sie doch zu vielem.
Gestern ist meine Sweatjacke fertig geworden.
Der Stoff dafür,ein kuscheliger Sweat innen mit Nicky, habe ich extra einmal für diesen Schnitt gekauft und jetzt lag er auch schon wieder fast ein halbes Jahr und wartete auf seine Verarbeitung.
  Die Jacke ist ein schönes Basicteil das ich bestimmt sehr viel tragen werde.
Die Taschen und die innere Kaputze habe ich mit einem anderen Stoff gefüttert,die Taschen habe ich noch einmal mit der Cover nachgenäht
 Hinten und vorne hat die Jacke schöne Teilungsnähte.
Wer jetzt auch Lust auf diesen Schnitt bekommen hat kann ihn bei Farbenmix finden.er heißt Longsweatshirtjacke Wilma.
Da heute Mittwoch ist mache ich mal nach langer Pause beim Me made Mittwoch mit
Ich bin schon gespannt was ihr alles so schönes am heutigen  Mittwoch tragt.
Liebe Grüße Bettina

Dienstag, 17. Februar 2015

Jacke Trio

Meine Strickjacke ist fertig.
Gesehen habe ich sie auf der Messe Nadel und Faden in Osnabrück.
Die Jacke ist eine Strickpackung von Hanna Falkenberg und heißt Trio.
Es gibt sie in vielen verschiedenen Farbvarianten,ich habe mich für freundliches grau entschieden,das muß auch mal sein
Leider reichte die in der Packung vorhandene Menge dunkelgrau nicht. Eigentlich sind die Ärmel ab dem Ellenbogen durchgehend gestreift , zum  Glück hatte ich reichlich hellgrau und konnte die Ärmel in ausreichender Länge fertig stricken.
 Das Garn ist beim stricken ziemlich hart,seine volle Schönheit und Weichheit bekommt es erst nach dem waschen und trocknen.Ich habe die Jacke auch wie in der Anleitung beschrieben nach dem trocknen für 20 min bei Kaltstufe in den Trockner gelegt.
Ein wenig Angst hatte ich schon ob das wirklich eine gute Idee war.
Das erstemal ausgeführt habe ich mein neues Teil bei unserer Karnevalsmädelsfahrt zum Möhnesee.
Wie schon letztes Jahr bin ich mit drei (Strick)Freundinnen über Karneval geflüchtet.
Dieses Jahr war das Ziel das Sauerland Möhnesee  und Soest.
Meine kleine Susi fuhr dieses Jahr mit und sorgte dafür das wir wesentlich weniger strickten und dafür viel mehr das wunderschöne Wochenendwetter draußen verbrachten.
Hier ein Bild vom wunderchönen Sonnenuntergang am Möhnesee.
Auf dem Rückweg fuhren wir noch nach Holzwickede nach Zitron.Dort wanderte Garn für eine weitere Jacke in meine Tasche  .Drachenfest,aus dem Buch die Farben des Nordens.
Liebe Grüße
Bettina
Dieser Beitrag nimmt beim Creadienstag teil ,wo ich spätestens heute abend auch meine Runde drehen werde.

Sonntag, 8. Februar 2015

Kleid Alma

Ich weiß,erst schreibe ich ewig nichts und nun ein Post nach dem nächsten.
Aber so ist das manchmal.
Ich habe vor ein paar Tagen noch ein weiteres Teil für mich genäht
Kleid Alma aus wunderschönem grauen Sweatshirtstoff mit Punkten.
Ein wirklich schöner Schnitt.
Heute zum Geburtstag meines Bruders habe ich es dann direkt getragen.
An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag lieber Udo

Irgendwie macht mein Fotograf nur Kopflose Bilder.
Ein kleines Stück von dem Stoff blieb übrig,  eigentlich genug für ein Sweatshirt für Hanna. Aber zieht man einem einjährigen Mädchen grau schwarz an ?
Ich habe den Pulli mit pinken Bündchen versehen ,so sieht das ganze gleich viel freundlicher aus ,und das Reststück ist sinnvoll vernäht
Liebe Grüße
Bettina

Samstag, 7. Februar 2015

noch ein Shirt

Ich möchte mich erstmal bei euch für eure vielen lieben Kommentare zu meinem Faire Isle Tuch bedanken.Ich war echt überwältigt und habe mich darüber unheimlich gefreut
Heute möchte ich euch ein weiteres Mama Citta Shirt zeigen.
Ich brauche mal wieder einige neue Oberteile,und da ich auch etwas faul bin nähe ich ganz gerne gleich mehrere Shirts nach dem selben Schnitt.
Ich kann euch nur raten das Shirt eine Nummer kleiner zuzuschneiden als ihr eigentlich tragt.
Ich habe wieder an den Seiten und auch an den Ärmeln einiges abgenäht.
Aber nun bin ich zufrieden
Eigentlich hätte ich die Taschen gerne von innen rot gefüttert, aber leider leider hatte ich überhaupt nichts rotes hier.
Dann habe ich mich wenigstens für rot gecoverte Nähte entschieden.
Probegetragen habe ich das Shirt auch gleich und Sohnemann hat wacker einige Bilder geknipst
Liebe Grüße
Bettina

Dienstag, 3. Februar 2015

Faire Isle Tuch

Endlich habe ich mein erstes Faire Isle Projekt fertig ,noch passend für das Winterwetter ein Tuch.
Das Garn und Motiv habe ich im Sommer bei einem Workshop von Bärbel Salet / Verstrickte Kunst gekauft.
Bei dem Tuch habe ich mehr Zunahmen gestrickt damit es nicht so Breit wird und schneller in die Länge geht. Ich finde die Faire Isle Tücher sonst immer sehr wuchtig und groß, ich wollte lieber ein Halstuch haben

Hier noch einmal eine Nahaufnahme.
Nachdem jetzt alles prima geklappt hat,ssw werde ich mich mal an eine rund gestrickte Jacke mit Steek wagen. Das wird ein Jahresprojekt, denn nur Faire Isle stricken das ist nichts für mich,ich  brauche dazwischen normale Strickprojekte.
Aber wir alle haben ja meist mehrere Projekte auf den Nadeln.
Ich bin gespannt wie weit ich mit der Jacke in diesem Jahr komme.
Da heute Dienstag ist schicke ich meinen Beitrag zum Creadienstag
Liebe Grüße
Bettina

Sonntag, 1. Februar 2015

mein neues Spinnrad

Wie ihr wisst warte ich schon lange,inzwischen 26 Monate auf ein Spinnrad von Tom Walther.
In der letzten Zeit habe ich mich immer öfter gefragt ob ich überhaupt noch Lust auf dieses Spinnrad habe.
Im Dezember habe ich dann mein Sidekick verkauft,in der Hoffnung bald etwas zu hören und mit dem Geld das neue Rad zum größten Teil zu bezahlen.
Ich hörte leider nichts.Nun war meine Geduld doch zu Ende und ich verabredete einen Termin bei Birgit,knit Art in Hamm um dort verschiedene Spinnräder auszuprobieren.
Es war ein wunderschöner vormittag,Birgit berät wirklich gut .
Im Hinterkopf hatte ich das Rose von Majacraft,leider paßten dieses wunderschöne  Rad und ich nicht gleich zusammen.
Dann gab mir Birgit das Aura,ja und da klappte alles auf Anhieb viel viel besser.
Ich probierte und wußte ziemlich schnell das dies wohl mein neuer Begleiter werden wird.
Das Rad ist zweifädig zu spinnen,das habe ich vorher noch nie gemacht und ich bin erstaunt wie gut ich damit zurecht komme.
Mit diesem Rad kann man wunderschön dicke Garne spinnen aber eben auch sehr schön dünne Garne,davon konnte ich mich sofort überzeugen.
Wie ihr auf dem Bild sehen könnt klappt es mit dünnen Garnen prima.
Den Einzug kann man über den Drehknopf an der rechten Seite wunderbar einstellen
Hier auf dem Bid von hinten seht ihr wunderbar die zwei Fäden des Rades.
Mit meiner Entscheidung dieses Rad zu kaufen bin ich sehr glücklich,ich werde jetzt fleißig üben und dieses Jahr auch noch einen Art Yarn Kurs besuchen gehen damit ich alle Möglichkeiten die dieses Rad bietet ausprobiere.
Einen kleinen Bericht zu meinem neuen Rad könnt ihr ebenfalls in unserem Blog der Spinngruppe die Wollverwandler  lesen
Liebe Grüße
Bettina