Donnerstag, 25. Dezember 2014

meine Strickmaschine

Ich glaube ich habe euch noch gar nicht meine Strickmaschine vorgestellt.Gekauft habe ich sie schon im Sommer,aber ich muß zugeben das ich das stricken mit der Maschine unterschätzt habe.Aber erst mal ein Bild.
Darf ich euch vorstellen
Hier ist meine Passap Duomatic 80
Die Strickmaschine von Passap hat immer ein Doppelbett,dadurch hat man sehr viele Möglichkeiten verschiedene Muster zu stricken,rechts links ist kein Problem,und rundstricken klappt auch prima.
Mein altes Schätzchen hat sogar einen Motor,wo man in aller Ruhe ganz bequem lange strecken stricken kann.
Aber wie ich schon am Anfang schrieb habe ich das ganze erst unterschätzt.Mit einer Strickmaschine muß man sich wirklich beschäftigen,viel üben und auch viele Rückschläge einstecken.
Das habe ich alles getan,zwischendurch beschlich mich auch das Gefühl das es ein Fehler war sie zu kaufen,ständig verlor ich irgendwelche Maschen,nichts wollte klappen.
Den Durchbrach brachte ein Besuch bei einem lieben Menschen die ebenfalls eine Duomatic besitzt und mir einen Nachmittag lang viel gezeigt und erklärt hat.
Liebe Kerstin ich danke dir noch einmal sehr für deine Hilfe,ohne dich hätte ich aufgegeben.
Mit neuem Mut ging ich dann Zuhause wieder ans Werk um zu üben,und was kann ich endlich sagen,ja es wird.
Heute kann ich euch meine erstenWerke auf der Strickmaschine zeigen,denn es waren alles Geschenke für meine Lieben
Geübt habe ich mich im Socken stricken an der Maschine.
Auch das klappte am Anfang nicht so gut,vor allem das Umhängen der Maschen damit man in der Runde stricken kann braucht reichlich Übung.Inzwischen klappt es richtig gut und ein paar Socken ist in relativ kurzer Zeit gestrickt
Nachdem ich ausgiebig Socken geübt habe ,habe ich mich an ein anderes Projekt gewagt.
Ich wollte für meine Mutter einen Schal zu Weihnachten stricken.
Ausprobiert habe ich einige Muster bis ich dann das gefunden habe was mir besonders gut gefällt.
Verstrickt habe ich einen Strang Wollmeise Lace Garn in der Farbe Grand mere
Ich habe den Schal schön breit gestrickt damit man mehrere Tragemöglichkeiten hat.
Meine Mutter hat sich über ihr Geschenk sehr gefreut.
Demnächst werde ich mich dann mal im Pullover stricken üben und zwei-oder mehrfarbige Strickstücke.
Dann kommt auch mein Musterzusatzgerät zum Einsatz,es nennt sich Deko.Mit verschiedenen Lochkarten kann man ganz viele vielfältige Muster stricken.
Ihr seht schon,ich bin inzwischen ganz begeistert vom Maschinenstricken.
Ich glaube für heute habe ich genug geschwärmt.
Ich wünsche euch allen noch ein schönes Weihnachtsfest
Ich werde jetzt ein wenig gemütlich auf der Couch stricken

Liebe Grüße
Bettina


 



Montag, 22. Dezember 2014

Kleinigkeit für meinen Mann

Da ich genau weiß das mein Mann nie in meinen blog schaut kann ich euch heute schon mal zeigen welche Kleinigkeit ich für meinen Schatz gewerkelt habe.
Ich finde es ja immer äußerst schwierig Männer zu beschenken,aber ich wollte ihm gerne zu seinem anderen Geschenk noch eine selbstgemachte Kleinigkeit machen.
Leider leider hat mein Mann das Laster rauchen,und wenn ich das eigentlich nicht unterstützen möchte habe ich  jetzt für Ihn eine  Tabaktasche genäht.
Genäht aus schwarzem Leder,mit seinem Lieblingsmotiv bestickt
Leider konnte ich den Taakbeutel anschleißend nicht mehr rundherum von außen absteppen,da streickte meine Maschine,das war ihr eindeutig zu dick
Innen sind jede Menge Fächer,ich frage mich was da eigentlich alles rein soll
Geschlossen wird der Beutel mit einem Gummiband,die alternative Kamp Snap ging wegen des dicken Leders leider auch nicht.
Ich hoffe ihm gefällt meine Version des Tabakbeutels für ihn.

Hiermit verabschiede ich mich auch in die Weihnachtsfeiertage.
Ich wünsche euch allen ein schönes Fest und bin schon gespannt was ich demnächst alles schönes an gewerkelten Geschenke auf euren blogs entdecke
Liebe Grüße
Bettina


Samstag, 20. Dezember 2014

Stricktasche

Im November habe ich mich mit einigen Frauen zum Taschen nähen in Willich getroffen.
Es war ein wunderschöner Tag gewesen,wir hatten alle zusammen viel Spaß gehabt.
Entstanden ist eine Strickprojekttasche.
Die Tasche hat innen und außen jede Menge Fächer worin alles Platz findet was man für unterwegs so benötgt.
Für die Tasche habe ich mir einen passenden Stoff ausgesucht,ich hoffe ihr könnt es sehen ,die Katze auf dem Stoff spielt  mit einem Wollknäuel ,welches mal oben auf dem Sessel liegt oder daneben.Ich fand das sehr passend.
Den Taschenboden habe ich aus Kunstleder genäht und kleine Standfüßchen darunter eingearbeitet.
So steht sie nicht direkt auf der Erde und wenn der Boden mal schmutzig wird kann ich ihn direkt abwischen.
Innen ist reichlich Platz.
Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt euch solch eine Strickprojekttasche zu nähen könnt ihr den passenden Schnitt dafür hier kaufen.
Dann möchte ich euch noch zeigen was ich mir letzten Sonntag in Marbeck auf dem Waldweihnachtsmarkt schönes gekauft habe
Ist das nicht ein süßes Nähkästchen?
Ich schätze Handarbeit sehr,und so konnte ich an diesem liebevoll gefertigten Teil nicht vorbeigehen

Nun ziert es mein Nähzimmer.
Ansonsten habe ich noch einiges weiteres gefertigt,aber wie das im Dezember so ist möchte man ja nicht unbedingt die Überraschung verraten und so müßt ihr euch noch ein wenig gedulden bis ich euch meine anderen Projekte zeigen werde.
Ich wünsche euch einen schönen vierten Advent.
Liebe Grüße
Bettina

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Geburtstag

Heute wird mein großer Enkel schon fünf Jahre alt.
Meine Güte,wie schnell vergeht die Zeit.
Zu seinem Geburtstag habe ich noch ein selbstgemachtes Geschenk,neben dem heißgewünschten Playmobil,für ihn.
Ich habe für Paul ein Kissen genäht,appliziert mit seinem Namen und einem großen Hasen
Ich hoffe sehr das er sich über  das Geschenk freuen wird.
Das Zubehör für das Kissen schlummerte schon eine Weile im Schrank,ich habe es mal als Set bei Jobolino auf der Creativa gekauft,das ist schon vier Jahre her.Hüstel...
Ich dachte bevor mein Enkel für solche Geschenke zu groß wird ,wird es Zeit das ich es nähe.
Ich weiß gar nicht warum ich damit soooooo lange gewartet habe.
Dann nähe ich noch ein wenig in der Weihnachtswerkstatt,davon demnächst mehr.
Liebe Grüße
Bettina

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Mantel Esther

Heute zeige ich euch meinen Mantel Esther,genäht nach dem e- book von allerlieblichst.
Entschuldigt die nicht ganz so toll geratenen Bilder .
Den Mantel habe ich aus gekochter Wolle genäht.Den Stoff habe ich wieder von meinem Lieblingsstoffhändler aus Brielle.
Leider habe ich den Mamtel nicht gefüttert und er sieht wärmer aus als er eigentlich ist
Ich habe den Mantel mit allen zusätzlichen Rüschen genäht.
Die angegebene Reißverschlusslänge fand ich zu kurz,ich habe mich für einen Reißverschluss von 75 cm Länge entschieden.
Hinten auch mit Rüsche
Ich trage den Mantel sehr gerne,aber da er mir bei diesen Temperaturen um 0 Grad dann doch zu kalt ist habe ich schon einen zweiten angefangen,diesmal gefüttert.
Mal sehen wann er fertig wird.
Vielleicht wundert ihr euch wenn ihr meinen kleinen Hund unten auf dem Bild mit der Halskrause entdeckt habt.
Sie hatte die Tage eine kleine Operation,zum Glück ist der Befund gutartig.
Inzwischen kann sie schon wieder ohne Krause herumlaufen.
Weil heute ja Donnerstag ist mache ich mal wieder bei Rums  mit 
Liebe Grüße
Bettina

Montag, 1. Dezember 2014

Rosina Jacke

Jetzt wird es aber langsam mal Zeit das ich mal wieder blogge und euch etwas zeige.
Schon etwas länger fertig,
meine Rosina,gestrickt nach der Anleitung von Anett/ Fadenstille.
Die Jacke wurde gemeinsam bei Raverly in Ihrer  Gruppe als KAL gestrickt.
Ich habe mich für die dickere Variante aus DK Garn entschieden.
Verbraucht habe ich ziemlich genau 600 Gramm.
Das Garn habe ich bei Dye for Yarn gekauft,ich bin total begeistert,es hat sich traumhaft verstricken lassen.
Die Farbe heißt Last Dance und ist ein ganz dunkler Lilaton.
Den Schalkragen habe ich um einen Chart schmaler gestrickt,an den Ärmel habe ich das Lochmuster auch nicht so breit genadelt
Mir gefällt an dieser Anleitung besonders gut die interessante Musterung im Rücken.
Ich bin gespannt ob und wenn ja wie sich die Jacke mit der Zeit beim tragen verlänger wird.
Liebe Grüße
Bettina


Freitag, 28. November 2014

Ein kleines Lebenszeichen von mir.
Eigentlich hätte ich euch viel zu zeigen,leider habe ich so selten jemanden hier der mal ein paar nette Bilder macht.
Ich hoffe das ändert sich bald.
Dann gibt es Bilder von meiner neuen Jacke,meiner inzwischen fertigen Strickjacke,meinen ersten erfolgen auf der Strickmaschine usw....
Also Geduld,bald kommen Berichte darüber
LG Bettina

Mittwoch, 5. November 2014

für den Herbst

Für den Herbst habe ich meiner kleinen Enkeltochter eine neue Jacke genäht.
Nach welchem Schnitt weiß ich leider nicht.Ich hatte den Schnitt beim sortieren gefunden,abgemalt in Größe 86/92.Leider hatte ich damals nicht notiert welcher Schnitt es ist.
Muß wohl noch von Paul sein.
Hier das Ergebnis der unbekannten Jacke
Einmal von vorne
einmal von hinten.Genäht habe ich die Jacke aus Softshell.Solche Jacken finde ich für den Übergang immer am besten.Gerade wenn es windig ist ist Hanna darin gut verpackt.
Die Größe der Jacke paßt auch.Damit die Jacke nicht zu langweilig aussieht habe ich sie bestickt.
Mal wieder die Datei Wildgeschmückt von Tausendschön.
Da man bei windigem kalten Wetter auch eine Mütze braucht habe ich passend zur Jacke noch eine gestrickt
Schalmützen sind zwar nicht die schönsten Mützen aber für kleine Kinder einfach die praktischsten Mütze.
Hanna ist leider von Kopfbedeckungen nicht so begeistert .
Das Garn für die Mütze hat Ullis Wollzauber gefärbt.Als ich letztens bei ihrem Stricktreff  war konnte ich an dieser schönen Färbung nicht vorbeigehen.
Liebe Grüße
Bettina





Samstag, 1. November 2014

ein Lieblingsstück

Endlich habe ich das noch ausstehende Geburtstagsgeschenk genäht.Die versprochene Tasche für meine Tochter.
Genäht aus dickem Filz,die Klappe ist aus abwaschbaren Wachstuch
Das Motiv ist ihr absolutes Lieblingsauto
Am liebsten hätte ich die Tasche selber behalten
Innen ist sie ziemlich geräumig und hat ein zusätzliches Fach.
Das Material für die Tasche habe ich bei Fliegenfilz gekauft.
LG Bettina

Donnerstag, 30. Oktober 2014

mein neues Reich

Habt ihr Lust mit mir einen kleinen Rundgang durch mein neues Nähzimmer zu machen ?
Es ist fast fertig,komplett eingerichtet habe ich es schon.
Das Herzstück meines neuen Zimmers bilden meine drei Tische.
Auf dem Schreibtisch,den mir mein Sohn geschenkt hat,steht jetzt meine Stickmaschiene.Da ist sie nicht im Weg und wird jetzt hoffentlich wieder öfter benutzt.An den anderen beiden Tischen ist genügend Platz zum nähen und zum zuschneiden.
Ein Blick auf meine Schrankwand wo alle meine Stoffe,Nähutensilien und Bücher lagern.Daneben ist ein Regal für meine Stickgarne
Gegenüber steht mein Bügelbrett und die Schneiderpuppe
die Wand wird mit mehreren Postkarten verziert und mit einem Puzzle das mir meine Tochter geschenkt hat.Ein wirklich passendes Motiv für ein Nähzimmer.
Hier fühle ich mich richtig wohl und das Nähen macht wieder Spaß.
Gestern haben wir es ausprobiert, mit drei Frauen kann man hier prima auch gemeinsam nähen.
Eine weitere Lampe am Nähtisch,eine gute Befestigung für die Verlängerung und das wichtigste die Tür fehlen noch,aber das wird schon.
Ein kleines Geschenk,eine Mini Gretelies ist in dem neuen Zimmer auch schon entstanden.
Alsoich bin dann mal wieder in meinem neue  Reich.....
Liebe Grüße
Bettina



Montag, 20. Oktober 2014

Renovierung

Ihr wundert euch vielleicht warum es im Moment so ruhig in meinem Blog ist.
Das ganze hat einen Grund.
Ich ziehe mit meinem Nähkram in ein anderes Zimmer und das muß erstmal gründlich renoviert werden.
Heute haben wir ein gutes Stück geschafft.
Mein mittlerer Sohn hilft mir bei der Renovierung ( zum Glück)
Fußboden legen und Türzargen einbauen das kann ich dann doch nicht.
Die ersten Fortschritte kann ich euch heute zeigen
Die Holzdecke haben wir weiß gestricken.Die Wände sind neu tapeziert und der Fußboden  ist auch fertig
Zwei Bahnen mit Eulentapete mußten sein
Die andere Wand habe ich zweifarbig tapeziert.
Jetzt fehlt noch die neue Türzarge und dann kann ich langsam mein Zimmer einräumen und hoffentlich auch bald mal wieder nähen.
Liebe Grüße
Bettina



Donnerstag, 16. Oktober 2014

die Wollverwandler

Heute möchte ich alle die gerne am Spinnrad spinnen einladen den Blog die Wollverwandler zu   besuchen.
Dieser Blog gehört zu unserer Spinngruppe.
Dort informieren wir über dieses schöne Handwerk und über öffentliche Spinntreffen.
Wenn ihr Lust habt dann schaut doch mal vorbei.


Liebe Grüße
Bettina

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Schlafanzug

Hier mal ein kleines Lebenszeichen von mir.
Leider komme ich im Moment so gut wie gar nicht zum nähen.Zwei Gärten,hier und in Holland ,wollen gepflegt werden,zwei Haushalte,dann bin ich noch ein wenig am renovieren.Irgendwie läuft mir die Zeit davon.
Aber eine Kleinigkeit habe ich vor kurzem genäht,und wird heute verschenkt.
Ein Schlafanzug für meine Tochter,die heute Geburtstag hat.
Auch hier noch einmal Herzlichen Glückwunsch mein Schatz,und glaub mir,mit 26 Jahren hat man noch keine Falten,auch wenn du behauptest ab heute wären sie da.
Den Stoff dafür habe ich schon ewig liegen gehabt
Den Rehstoff hat sie sich schon vor längerer Zeit für eine Schlafanzughose ausgesucht.
Passend dazu habe ich das Oberteil bestickt
Mein zweites selbstgemachtes Geschenk,eine Filztasche,ist leider nicht fertig geworden .Das wird mein nächstes Nähprojekt.
Ansonsten bin ich fleißig am stricken,die Rosinajacke von der Fadenstille ist auf meinen Nadeln und dann stricke ich noch beim Herbst KAL von Vera Sanon mit,einen Mystery Pullover.
Liebe Grüße
Bettina


Sonntag, 28. September 2014

noch ein Tressage

Meiner Tochter gefiel mein Pullover so gut das ich ihr auch einen gestrickt habe.
Beim Wollfest in Hamburg habe ich für sie wunderschöne Wolle von Ponda Rosa in der Farbe : blau Licht mitgebracht.
Leider gab es nur noch drei Stränge in derselben Farbe,so hatte ich doch etwas Angst beim stricken das das Garn nicht reichen würde.
Hätte ich mehr Garn gehabt,wäre der Pullover noch ein Stückchen länger geworden,auch die Ärmel wären nicht nur dreiviertel lang,aber ich bin ja froh das es so gut geklappt hat.
Den Tressage habe ich diesmal fast nebenbei gestrickt,so einfach ist die Anleitung nachzuarbeiten.
Nicht so schön war das das Garn beim stricken wahnsinnig gefärbt hat und ich ständig blaue Finger hatte.
Ich hoffe sehr das der Pulli jetzt nach dem waschen keine weitere Farbe verliert.
Für meine Tochter habe ich die Form mit den Abnahmen an der Taille gestrickt.
Eigentlich sollte sie den Pullover erst zum Geburtstag bekommen,da sie ihn aber öfter anprobieren mußte habe ich ihn ihr schon jetzt geschenkt.
Liebe Grüße
Bettina


 

Montag, 15. September 2014

Tressage Pullover


Ich möchte mich erst einmal für eure vielen vielen Kommentare zu meiner neuen Herbstjacke bedanken,ich freue mich das sie euch genauso gut gefällt wie mir.
Heute möchte ich euch etwas gestricktes zeigen
Ich habe meinen ersten Herbstpullover für dieses Jahr fertig gestrickt.

Verstrickt habe ich das erstemal Wollmeise pure,die Farbe heißt Gazpacho.
Ich habe etwas mehr als zwei Stränge verbraucht.
Nun habe ich noch einmal soviel Garn übrig für ein weiteres Projekt.  Ich habe die Lauflänge der pure völlig unterschätzt,aber egal,mir fällt schon etwas schönes für das restliche Garn ein.
Der Pullover ist wieder ein Modell von Vera Sanon,Tressage.
Ich stricke wahnsinnig gerne RVO Modelle,nichts ist schöner als hinterher einen fertigen Pullover zu haben wo man nichts zusammen nähen muß und man das Teil auch noch zwischendurch anprobieren kann
Der Pullover ist leicht A förmig gestrickt und hinten länger als vorne.
Ich freue mich schon wenn ich ihn tragen kann. Gestrickt habe ich Größe M 
Nun habe ich den nächsten Tressage auf der Nadel,diesmal für meine Tochter
Die Anleitung zum nachstricken findet ihr hier bei ravelry
Liebe Grüße
Bettina


Donnerstag, 11. September 2014

Ottobre Jacke

Als erstes möchte ich mich einmal bei euch für die vielen Glückwünsche zur Hochzeit meiner Tochter und den netten Kommentaren für das Kleid bedanken.
Darüber habe ich mich sehr gefreut.
Jetzt aber zu meiner neuen Jacke. 
Schon lange habe ich diesen schönen Stoff,ein Geburtstagsgeschenk,zugeschnitten liegen.
Diese Woche habe ich mich endlich hingesetzt und den schönen Trenchcoat genäht.
Ihr erkennt es bestimmt sofort,es ist das Titelmodell aus der Frühjahrsottobre im Orginalstoff.
Wie ihr seht bin ich mit dem Ergebnis sehr glücklich.
Den Stoff hatte ich bei meinem Lieblingsstoffhändler in Brielle gefunden.
Bei dem Preis war ich beim Stoffeinkauf ein wenig geizig und mußte beim zuschneiden schon ziemlich überlegen wo ich die Teile hinlege,letzendlich hat alles gut geklappt.
Zugeschnitten hatte ich auch direkt im Mai,aber dann blieb die schöne Jacke liegen.
Das Hochzeitskleid meiner Tochter hatte vorang.
Jetzt wo alles vorbei ist habe ich den  Kopf wieder frei für größere Projekte.
Außerdem wollte ich die Jacke ja auch irgendwann mal tragen
Genäht habe ich sie in Größe 42.Sie fällt groß aus,40 hätte auch genügt.Deshalb habe ich die Knöpfe etwas anders gesetzt damit sie ein wenig enger fällt.
Hier einmal die Rückenansicht der Jacke,es folgen noch ein paar Detailbilder
Ich bin richtig glücklich mit meinem neuen Kleidungsstück.Im Moment ist sie noch zu warm zum anziehen,aber kühlere Tage kommen bestimmt bald.
Für eine winterlichere Version des Schnittes habe ich noch einen passenden Stoff liegen,ein rotkarierter Wollstoff.
Und weil die Jacke ganz für mich alleine ist geht es damit ab zum Rums
Ich bin schon gespannt was ihr alles so schönes genäht habt
LG Bettina